Pencil Icon

Welche Medien nutzt ihr?

Früher sahen wir fern, heute sitzen wir vorm Handy oder hören Musik, sagt Alina Gräf aus der Klasse 8/1 des Pestalozzi-Gymnasiums Dresden. 

Zuerst haben die Schüler der achten Klasse für die Medien Handy, Fernseher, Radio, Musik, Zeitung, Bücher und Zeitschrift  eine Umfrage durchgeführt. Es wurde gefragt, wie lange täglich jeder aus unserer Klasse eins der aufgeführten Medien nutzt. Überraschenderweise liegt weder der Fernseher noch das Handy auf Platz eins, sondern die Musik. 22 von 28 Schülern hören bis zu 5 Stunden täglich Musik per CD oder MP3 Player. Auf Platz zwei liegt dann doch das Handy und den dritten Platz teilen sich Bücher und Radio. Erschreckenderweise lesen jeweils nur vier Schüler Zeitschriften und Zeitungen.

 Früher hörte man von den Eltern: „Schau nicht soviel fern!“, jetzt heißt es: „Leg doch mal das Handy weg!“. Ist das ein gutes oder schlechtes Zeichen? Einerseits ein gutes, denn die meisten nutzen auf ihrem Handy soziale Netzwerke, wie Facebook und Whatsapp. Damit kann man schnell einem Freund Bilder, Sprach- oder Textnachrichten zukommen lassen, anstatt sich vor dem Fernseher die Augen „quadratisch“ zu gucken. 

Andererseits ist das Handy auch ein Medium, das man ständig schnell parat hat und somit sind wir automatisch immer „online“. Bei unserer Umfrage gaben 16 Schüler an, täglich 50 bis 100 mal auf das Handy zu schauen. Daraus schließt sich, dass das Handy eine größere Ablenkung ist (vom Lernen, rausgehen…) als zum Beispiel der Fernseher, den man spätestens dann ausschaltet wenn die Eltern wieder zuhause sind.

Die Umfrage umfasst zwar nur einen sehr kleinen Teil der heutigen Jugend, trotzdem sieht man in wie wenigen Jahren das Handy „überlebenswichtig“ geworden ist.  Aber auch die Musik, durch die wir Emotionen verarbeiten und ausdrücken können.

Autor: Alina Gräf, Schülerin am Pestalozzi-Gymnasium Dresden

1 Anmerkung

  1. von schueler-sz gepostet

COMMENTS